Schnell Angebote erhalten?

Seabourn Cruises

Seabourn Cruises

Die Seabourn Cruise Line wurde 1987 gegründet und besetzte eine Nische im Ultra-Luxus-Kreuzfahrt-Sektor.  Im November 1988 stach das Unternehmen mit der Seabourn Pride erstmalig in See. 1989 und 1992 wurde die Flotte vorerst mit der Seabourn Spirit und der Seabourn Legend komplettiert. 1998 fusionierte man mit Cunard, die damals schon zum Teil zu Carnival Cruise Lines gehörte, ein Jahr später kaufte Carnival dann Cunard und damit auch Seabourn. Erst 2009 wurde das erste neue Luxusschiff der Flotte in Betrieb genommen, die Seabourn Odyssey. Es folgte die Seabourn Sojourn im Jahr 2010 und in 2011 wurde das 6. Schiff, die Seabourn Quest fertiggestellt. Alle drei neuen Schiffe messen ca. 32.000 BRT, fassen 450 Fahrgäste und kosten je 250 Mio. Dollar.

Die Reederei erhielt weltweite Aufmerksamkeit im Jahr 2005, als die Seabourn Spirit erfolgreich einen Piratenangriff vor der somalischen Küste abwehrte. Das Schiff, welches mit sogenannten Schallkanonen ausgestattet ist, entkam der Attacke mit leichter Beschädigung durch den Beschuss und einem leicht verletzten Matrosen.

Die Flotte

Seabourn vermarktet seine Schiffe als "Die Yachten von Seabourn", denn diese Ultra-Luxus-Schiffe geben in der Tat das Gefühl, dass man sich eher auf privaten Yachten - oder, besser gesagt, in privaten Clubs befindet. Die 208 Gäste fassenden Schwesterschiffe Seabourn Legend, Seabourn Pride und Seabourn Spirit sind nahezu identisch. Alle schaffen eine intime Umgebung, in der wohlhabende Passagiere mit Ihresgleichen entspannen können,  beim Genießen der ausgezeichneten Küche und zuvorkommendem Service während sie exotische Destinationen auf der ganzen Welt ansteuern.

Der Neubau, die Seabourn Odyssey, die im Juni 2009 debütierte, ist dreimal so groß wie ihre kleinen Schwestern der Flotte, trägt aber nur die doppelte Menge an Passagieren. Sie verfügt ausschließlich über  Suiten , von denen 90 Prozent über eigene Balkone verfügen.

An Bord

Seabourn-Fahrgäste sind nur das Beste gewöhnt und Seabournschiffe sind dazu da, dass sie es auch bekommen. Angefangen damit, dass die Bäder in den Suiten mit Designer-Seifen ausgestattet sind, über die Bestückung mit neuester und bester Ausstattung (Flachbildfernseher und DVD-Player, Bose -Sound-Systeme) ließe sich die Liste weiter fortführen. Eine Flasche Champagner begrüßt den Gast in der Kabine. Die Getränke der Minibar sind kostenlos und werden immer umgehend nachgefüllt. Zum Dinner-Service gehört kostenloser Wein, und sowohl Wein als auch Service sind so fein wie in den renommierten, großen europäischen Hotels. Mit großzügig angelegtem öffentlichen Raum und verhältnismäßig wenig Mitreisenden, kommt das Gefühl auf, als hätte man das Schiff für sich allein - kein lästiges Gedränge oder Warteschlangen.

Mitreisende

Der überwiegende Teil der Passagiere besteht aus Amerikanern, die Minderheit sind internationale Gäste. Alle sind eher wohlhabende und erfahrene Kreuzfahrer. Daher unterhält man sich an Bord gerne über Erlebtes oder geplante Reisen.

Das Durchschnittsalter ist abhängig von der Reiseroute, rekrutiert sich aber durchschnittlich aus dem Altersbereich der späten 40's und 60's. Im Sommer findet man vereinzelt auch Familien an Bord. Generell hat Seabourn seine Reisen eher auf Erwachsene ausgelegt als Kinder, jedoch ist die Besatzung stets in der Lage einige spontane Aktivitäten für Kinder und Jugendliche zu gestalten.

Seabourn Passagiere bleiben dem Unternehmen in der Regel treu, so wird etwa die Hälfte der Passagiere zum Wiederholungstäter. Nach ihrer ersten Reise werden alle Passagiere automatisch Mitglied im Seabourn Club Programm. Sie erhalten dann bis zu 50 Prozent Ersparnis bei ausgewählten Reisen für Clubmitglieder. Club-Mitglieder erhalten auch das Seabourn's Club Herald Magazin. Das Programm beinhaltet Vergünstigungen basierend auf der Anzahl von Tagen, die man bereits auf Seabourn Schiffen verbracht hat. Nach 140 Tagen, qualifizieren Sie sich für eine kostenlose Kreuzfahrt von bis zu 14 Tagen. Durch die Fahrt auf Seabourn Schiffen können Sie sich auch für spezielle Angebote und Vergünstigungen auf den anderen Kreuzfahrtlinien der Carnival Corporation (Holland America, Carnival, Windstar, Cunard, Costa und Princess) qualifizieren.

Reiserouten

Durch den geringen Tiefgang der Schiffe können sehr viele Zielhäfen angesteuert werden, insbesondere auch solche, die von großen Linern nicht bedient werden können. Die vielfältigen Routen, die angesteuert wurden und werden, umfassen u.a. Asien, die Bahamas, Bermuda, Kanada / New England, die Karibik, die Britischen Inseln / Westeuropa, das Mittelmeer, Mexiko, den Mittleren Osten / Afrika, den Panamakanal, Trans-Atlantikreisen und die USA.

Confirm
Yes