Schnell Angebote erhalten?

Hapag Lloyd Cruises

Hapag Lloyd Cruises

Flotte der Hapag Lloyd Cruises Reederei

Kreuzfahrten mit Geschichte

Hapag-Lloyd Kreuzfahrten ist Teil einer der ältesten Reedereien der Welt und gehört heute zur TUI AG, Europas führendem Reisekonzern. Hapag Lloyd ist übrigens das Ergebnis der Fusion von zwei der ältesten Dampfschiff-Unternehmen in Deutschland, Hapag (Hamburg-Amerikanische Packetfahrt-Actien-Gesellschaft) und NDL (Norddeutscher Lloyd, Bremen) des Jahres 1970. Beide Unternehmen wurden im Jahr 1840 gegründet, um Passagiere und Fracht zwischen Deutschland und den Vereinigten Staaten zu befördern und waren über lange Zeit Rivalen.

Die Flotte – Klein aber fein

Die Hapag-Lloyd Kreuzfahrten Flotte besteht aus vier Schiffen, die alle  ihren eigenen Charakter haben: das luxuriöse Flaggschiff MS Europa, eines der edelsten Kreuzfahrtschiffe überhaupt, das Luxus-Expeditionsschiff Hanseatic, und die kleineren Schiffe Columbus und Bremen.

Die mit 28890 BRT bemessene MS Europa bietet ihren etwa 400 Passagieren ausschließlich geräumige Suiten an. In den letzten 10 Jahren wurde das Schiff ständig Renovierungen unterzogen, wobei der Fokus auf die Verbesserung der Kinderspielzimmer, kosmetische Aufwertungen der Kabinen (+ Schaffung neuer Wellness-Kabinen), Neugestaltung der öffentlichen Wellness-und Fitnesseinrichtungen, gelegt wurde. Diesem Paket wurde die fantastische SansiBar, halb Indoor-halb Outdoor-Lounge, hinzugefügt.

Die kleinere Columbus trägt mit ihren 15.000 Tonnen 420 Passagiere. Sie wurde im Jahr 1997 für den Zweck der Navigation über die Großen Seen Nordamerikas gebaut, konzentriert sich heutzutage aber auf Kreuzfahrtrouten in Europa, Asien, der Karibik und Südamerika.

An Bord – Luxus und Abenteuer

Jedes Schiff der Hapag-Lloyd Kreuzfahrten Flotte hat seine ganz eigene Persönlichkeit.

Die Europa ist weltweit das einzige Kreuzfahrtschiff, das vom renommierten Berlitz-Kreuzfahrtführer mit der 5-Sterne-Plus Kategorie ausgezeichnet wurde.  Sie bietet allerhöchstes Niveau an Service und Luxus, den es so nicht noch einmal gibt auf See. Alle Unterkünfte sind außen liegende Suiten, mit separatem Wohn- und Schlafbereich, die meisten verfügen zusätzlich über einen Balkon. Es gibt drei außergewöhnliche Restaurants an Bord und alle Gäste finden gleichzeitig bei einer Sitzung im Europa-Restaurant Platz.

Neben dem Hauptrestaurant hat die Europa zwei intime Spezialitätenrestaurants mit Sitzgelegenheiten für je nur 40 Personen. Das Lido-Café ist das Buffetrestaurant der MS Europa. Auf dem Schiff befinden sich insgesamt sechs Bars. Das Unterhaltungsprogramm auf diesem einzigartigen Schiff  besteht aus Vorträgen während des Tages und Klassik- bzw. Jazz und Klavierabenden. Für den Tag empfiehlt sich sportliche Kleidung, am Abend sind Anzug oder Kombination, für Damen entsprechende Kleidung, angemessen. Es gibt ein Fitnesscenter, einen Golfsimulator sowie einen Wellness-Bereich mit Sauna. Ebenso verfügt die Europa über ein helles, freundliches Kinderzimmer, einen Raum für Jungendliche und ein Hobbyraum für Erwachsene, die dort verschiedenen handwerklichen Tätigkeiten unter Anleitung nachgehen können.

Die informellere Columbus bietet eher kompakte Innen- und Außenkabinen und wenige Suiten, wobei keine davon einen eigenen Balkon hat. Zur Ausstattung gehören ein gemütliches Außenschwimmbad mit reichlich Platz an Deck, eine Bibliothek und ein Schönheitssalon. Es gibt zwei Bars. Das Informationsprogramm konzentriert sich auf intensive Vorträge und Lesung, welche die besuchten Reiseziele thematisieren.

Die Hanseatic wurde gebaut, um zu den Eisflächen der Arktis und Antarktis vorzustoßen. Für Land- bzw. Eisgänge führt das Schiff zusätzlich Zodiac-Schlauchboote für 10-12 Personen mit, welche es den Reisenden ermöglichen, einige der unzugänglichsten Orte der Welt zu erkunden. Die Hanseatic gilt als luxuriös unter Expeditionsschiffen (5-Sterne Kategorie) und als solches bietet sie ausschließlich geräumige Außenkabinen ab 22m². Jede Kabine verfügt über ein Marmorbad, Telefon und Internetzugang, Fernseher und eine Minibar , jedoch über keine Balkone. Das Schiff verfügt über eine Sauna, ein Solarium, einen Whirlpool und einen Fitnessraum. Das Haupt-Restaurant bietet Platz für alle Passagiere in einer einzigen Sitzung. Darüber hinaus gibt es ein alternatives asiatisches Restaurant, welches Sie am Abend empfängt.

Die Bremen ist die kleine Schwester der Hanseatic, ebenso für Expditionen in den arktischen Regionen ausgelegt, allerdings in der 4-Sterne-Variante. Auch sie führt wendige Zodiac-Boote mit, um entlegene Paradiese erkunden zu können.

Neben den organisierten Landausflügen ist Hapag-Lloyd Kreuzfahrten stolz auf die individuellen Dienste für ihre Passagiere: Dazu zählen das Organisieren von Golftournieren, Tischreservierungen in Restaurants, Beschaffung von Mietwagen oder die Bereitstellung lokaler Reiseleiter.

Themenreisen und Routen

Sie sind Kunstliebhaber? Musik ist Ihre Leidenschaft? Neues auszuprobieren begeistert Sie?

Dann sind Hapags Themenreisen für Sie wie geschaffen:

Hapag Lloyd ermöglicht Ihnen, die unvergesslichen Abenteuer um eine weitere Facette zu bereichern. Sind sie eher der aktive Typ, dann begeistert Sie vielleicht eine Vulkanwanderung in der Südsee. Mögen Sie Lesungen von brillanten Köpfen der Literatur oder Gala-Abende, dann ist vielleicht eine Event-Reise das richtige für Sie. Möchten Sie Abenteuer erleben und gleichzeitig Ihr Wissen erweitern, dann könnten ihnen Themenreisen aus den Bereichen Expedition bzw. Expedition Wissen gefallen. Sind Sie ein ambitionierter Golfer und wollten immer schon mal von einem echten Profi betreut werden, dann ist die Golfkreuzfahrt Ihre Wahl. Informieren sich über alle Möglichkeiten, unter einem speziellen Motto zu Reisen. Die Auswahl ist groß, lassen Sie sich die Chance nicht entgehen, eine Ihrer Leidenschaften mit der Entdeckung der Welt zu verknüpfen.

Sechs Monate des Jahres folgt die Europa der Sonne auf einer Weltreise, über Amerika, den Südpazifik, Asien und den Nahen Osten. Den Rest des Jahres segelt die Europa aus Deutschland nach Skandinavien und ins Baltikum bzw. ins Mittelmeer. Die Weltreise ist in Segmente unterteilt, denn nur wenige Passagiere haben Zeit für die volle Reise.

Das Luxus-Expeditionsschiff Hanseatic ist mit seinem extra gehärteten Rumpf in der Lage, im Sommer in die arktischen Regionen Nordeuropas  und zum antarktischen Kontinent im Winter vorzudringen. Ihre schmalen Abmessungen erlauben es ihr, durch die Nebenflüsse des Amazonas im Herbst sowie zu den kleinsten Inseln der Südsee zu navigieren.

Auch die Bremen hält sich viel in arktischen Gefilden auf, bereist aber auch die Südsee, den indischen Ozean und Südafrika.

Sie sehen, Hapag Lloyd bietet attraktive Reisekombinationen, von kurzen Schnupperreisen bis zu langen Passagen für Kenner. Der Erfüllung ihrer Kreuzfahrtwünsche steht hier nichts im Wege, ob es nun eine Expedition ins ewige Eis oder eine Verwöhnreise auf der MS Europa ist.

Confirm
Yes