Schnell Angebote erhalten?

Azamara Cruise Line

Azamara Cruise Line

Flotte der Azamara Cruise Line Reederei

Azamara Club Cruises ist die neue, luxuriöse Kreuzfahrt-Erfahrung für anspruchsvolle Reisende, die außergewöhnliche Destinationen erreichen möchten und neben einer perfekten Ausstattung einen Service wünschen, welchen es so auf hoher See nicht noch einmal gibt.

Die zur Royal Caribbean Gruppe gehörende Azamara Club Cruises, gegründet im Jahr 2007, besteht aus zwei intimen Schiffen, der Azamara Journey und der Azamara Quest. Jeder Liner kann etwa 700 Gäste aufnehmen.

Die überschaubare Größe der aus nur zwei Schiffen bestehenden Flotte und das  Verhältnis von Passagieren und Crew, welches bei 1,5:1 liegt, erzeugen ein sehr persönliches Verhältnis und ermöglichen einen sehr aufmerksamen Service, schon nach wenigen  Tagen wird man Ihren Namen kennen. Vor kurzem wurden die Schiffe einer knapp 14 Millionen Euro teuren Renovierung unterzogen, bei der u.a. die Kabinen mit neuen Betten, Flachbildfernsehern, neuen Balkonmöbeln und WLAN, welches auch in allen öffentlichen Bereichen verfügbar ist, ausgestattet wurden. Übrigens, 93% aller Kabinen bieten Meerblick und 68% verfügen über einen eigenen Balkon.

Azamara Club Cruises sieht sich als Deluxe Linie und bietet daher exklusive Dienste und kulinarische Genüsse auf kleineren Schiffen, welche bei informeller Kleiderordnung Gemütlichkeit, Wohlbefinden und Geselligkeit vermitteln. Die Azamara Quest und die Azamara Journey stehen größeren Schiffen in nichts nach und verfügen über alle Annehmlichkeiten, wie Casinos, großzügige Fitnessräume und abwechslungsreiche Restaurants. Die Flottengröße hat mit den Annehmlichkeiten nichts zu tun. Azamara bietet auch ungewöhnliche Reiserouten in Asien, im Nahen Osten und Mittelamerika an. Aufgrund der Größe der Schiffe können auch kleinere Häfen problemlos angelaufen werden.

Die vier Säulen des neuen Azamara „Pillars Of Excellence“ Programms konzentrieren sich speziell auf  Gebiete aufregender An-Land- und An-Bord-Erfahrungen:

Der Service ist betont aufmerksam und persönlich, ob in Suiten mit Butler oder in den übrigen Kabinen. Feinschmeckergerichte und erlesene Weinangebote runden die Kreuzfahrterfahrung mit Azamara ab. Neue und frische Menüs bieten mediterran-angehauchte Gerichte oder Berührungen mit vielen Landesküchen dieser Welt an. Im Aqualina, einem mediterranen Boutique-Restaurant, haben es Menüs und dazu passende Weine auf den Gaumen des Kenners abgesehen. Im feinen Steakhouse Primary  wird der kulinarische Kenner ebenfalls ins Visier genommen. Man ist bei Azamara auch auf Gesundheit und Wohlergehen des Reisenden bedacht. Sie finden dort vorwiegend leichte Küche wie frisches Sushi und gesunde Smoothies. Zahlreiche Sportmöglichkeiten mit persönlichem Trainer,  heilende Wellness-Behandlungen von Elemis sowie Sportkurse, welche auch auf Deck stattfinden, ergänzen dieses Angebot. Aber auch an Land finden Sie immer mehr Optionen für eine aktive Freizeitgestaltung, wie z.B. Rad- oder Kajaktouren.

Mittendrin statt nur als Tourist dabei

Die aufregendste der Säulen dürfte jedoch das Eintauchen in das echte Leben des jeweiligen Anlaufhafens sein. Auf manchen Reiserouten bietet Azamara nämlich Übernachtungen an Land an, zum Beispiel in aufregenden Orten wie Ho-Chi-Minh-Stadt (Vietnam), Hong Kong, London, St. Barth, St. Tropez, Sydney u.a. ; meistens dann, wenn das Schiff sich 2 volle Tage in einer Stadt befindet. Vermehrt wurden Küstentouren für Passagiere mit speziellen Interessen eingeführt. Darunter befindet sich eine Ferrari-Tour durch Cittavecchia (bei Rom) in Italien, Likörproben in Zadora, Kroatien oder ein Abend am ehemaligen Hof des Zarenreichs in Zarskoje Selo, dem heutigen Puschkin, bei St. Petersburg. Darüber hinaus werden mehrtätige Touren angeboten, wie eine 2-Nächte-Reise von Bangkok nach Laos, eine nächtliche Zugreise von Hiroshima nach Osaka oder eine 3-Nächte-Reise von Mumbai zum Taj Mahal.

Bei der Preisgestaltung ist Azamara zu einer Mehr-Inklusive-Politik gelangt, das heißt die Reisekosten beinhalten jetzt auch Wein und anderen Getränke zum Mittag-  und Abendessen, Kaffeespezialitäten, Trinkgelder,  die Selbstbedienungswäscherei, und Shuttle-Busse in einigen Häfen.

Für die Zukunft hat sich Azamara zum Ziel gesetzt, die Landausflüge auszudehnen, sowohl durch anregende Shoppingtouren  als auch durch das Bereitstellen von Experten, die sich in den Destinationen auskennen und umfassende Auskunft über die Anlaufhäfen erteilen können. Dies wiederum macht Sie vorab zum Kenner über die verborgenen Schätze auf Ihrem Landgang. Dort wo ihr Schiff über Nacht anlegt, können Sie ihren Aufenthalt noch ausgiebiger auskosten.

Confirm
Yes